"Meine Fotos und ihre Geschichte"

Wir möchten gerne unsere Fotoclubabende mit Fotos unserer Clubmitglieder bereichern, die ausdrücklich nicht für Wettbewerbszwecke entstanden sind.

Dazu soll es am Beginn einzelner Clubabende die Möglichkeit geben, dass ein Clubmitglied einige ausgewählte Fotos mitbringt, um sie zu zeigen und kurz die Geschichte dazu zu erzählen, warum und wo sie entstanden sind.

 

 

Hier ein paar Beispiele als Anregung:

 

- Fotos, die anlässlich einer Dienstreise entstanden sind und dazu die Geschichte, welche besonderen Herausforderungen die eingeschränkte Zeit und der begrenzte Ort mit sich brachten;

 

- Fotos, die bei einer Familienfeier gemacht wurden und dazu die Geschichte, wie es gelang ein besonderes Portrait oder eine besondere Stimmung einzufangen;

 

- Fotos, die im beruflichen Alltag benötigt werden und dazu die Geschichte, welche besonderen Anforderungen umzusetzen waren;

 

- Fotos, die eine außergewöhnliche Urlaubssituation eingefangen haben und dazu die Geschichte, wo und unter welchen Umständen sie entstanden sind;

 

- Fotos des eigenen Haustieres und dazu die Geschichte, wie es gelang das gelungene Portrait umzusetzen;

 

- Fotos, ... - es gibt sicher noch eine Fülle an weiteren Gelegenheiten und dazu passenden Geschichten!

 

Wir freuen uns schon auf die Vielfalt an Fotoprojekten außerhalb der Wettbewerbswelt, die Ihr uns präsentieren werdet. Wir sind überzeugt, dass es hier viele interessante Schätze und erlebnisreiche Geschichten zu entdecken gibt. Daraus ergibt sich sicher auch so manche Anregung für die anderen ...

 

Die folgenden Punkte sind uns dabei wichtig:

 

1. Es können sowohl gelungene, wie auch misslungene Fotos sein - ihre Geschichte macht sie in jedem Fall interessant.

 

2. Pro Fotoclubabend wird es normalerweise nur eine Präsentation (gleich zu Beginn) geben, die maximal 10 bis 15 Minuten dauert.

 

3. Deshalb ist es notwendig, den Termin rechtzeitig vorher mit Stefan oder Hartmut abzustimmen!

 

4. Es kann sowohl ein einzelnes Bild sein, als auch eine (begrenzte) Auswahl von Fotos sein - genauso wichtig wie die Fotos ist die Geschichte dazu.

 

5. Ob überhaupt und wann ja, wie weit die Autorin / der Autor der Bilder eine Rückmeldung von den Anwesenden erbittet, um zusätzlich hilfreiche Tipps für Bildgestaltung, Fototechnik, Locationsuche, ... zu erhalten, ist jeder und jedem freigestellt.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fotoclub Arzberg